Kreuder: Einrichtungen für Vereine, Mehrzweckhalle und Wohnungen gehören zusammen

Beispiel für die Größe einer Tennishalle, die dann am Ortseinangang von Dornholzhausen stehen könnte

Beispiel für die Größe einer Tennishalle am Ortseingang von Dornholzhausen

 

Kreuder: Einrichtungen für Vereine, Mehrzweckhalle und Wohnungen gehören zusammen

Gelassen reagierte der OB-Kandidat der SPD Dr. Thomas Kreuder auf die Äußerungen von Peter Mayer (CDU) zur Bebauung des Lilly-Geländes. „Seit 17. Dezember ist auf meiner Webseite für alle nachlesbar, dass ich für eine Kombination von Wohnungen mit den notwendigen Einrichtungen für die Vereine und einer Mehrzweckhalle für den TV Dornholzhausen eintrete. An dieser Position hat sich seither nichts geändert“, stellte Kreuder klar. Die drei Nutzungen Wohnen, Vereine und Turnverein bildeten eine untrennbare Einheit. „Aber ich wende mich gegen Tennisplätze und eine Tennishalle auf einem teuren Grundstück, das dem TC Bad Homburg für eine symbolische Pacht von 1 Euro überlassen werden soll. Für die gesamte Pachtzeit ist das eine Dauerbelastung für den Stadthaushalt von fast 15 Millionen Euro“, ärgert sich Kreuder. Der SPD-OB-Kandidat bezeichnete die in der Taunuszeitung abgebildete Projektion der Tennishalle als „hässlichen Klotz am Ortseingang von Dornholzhausen“.